Weinbau in der dritten Generation

Wir sind stolz darauf, unseren Weinbaubetrieb mit 1,75 Ha Rebfläche nun in der dritten Generation fortführen zu können und mit großer Freude schauen wir auch auf unsere Geschichte zurück. Angefangen hat alles im Jahr 1960 mit einem Stück Weinberg und Hans Hüßner, der den Betrieb aus der Taufe gehoben hat. Als in Jahr 1993 Heinrich Hüßner (besser bekannt unter Heiner oder unser Opa) den Betrieb übernahm hat sich einiges geändert, sowohl im Weinberg als auch im Keller. Und seit 2013 sind wir – Thomas und Michaela Hüßner – da, die zwei die jetzt auch alles umkrempeln, angefangen vom neuen Flaschendesign bis zu dieser neuen Homepage, das ist der Lauf der Zeit.

Da wir aber auch Kunden haben, die auch schon in der dritten Generation zu uns kommen, wissen wir, wir haben alles richtiggemacht. Und wir freuen uns, dass Sie uns die Treue halten. Gerne würden wir auch Sie in unserem Familienbetrieb begrüßen und mit unseren einzigartigen und individuellen Weinen überraschen und überzeugen.

 

 

Mit Liebe

Unsere Weine werden auf dem Höhepunkt ihrer Reife geerntet und mit viel Liebe zum Detail in unserem Weinkeller ausgebaut.

Ein weiter Weg

Doch bis zur Ernte der vollmundigen Früchte ist es ein weiter Weg, der jedes Jahr aufs Neue begangen werden muss.

Los geht die ganze Sache mit dem Pflanzen der Reben, das bei uns noch mit Sorgfalt von Hand geschieht. Dann folgt zwei Jahre das Heranziehen der jungen Reben, die im dritten Jahr das erste Mal Trauben tragen.

 
Die Arbeiten

Im Winter werden die Reben sowohl jung als auch alt zurückgeschnitten und niedergezogen. Dann folgt der Frühling, der mit seinen sonnigen und warmen Tagen die Reben zum Austreiben bringt. Sogleich sollten die jungen Austriebe gut gepflegt und einige Triebe ausgebrochen werden, um die ganze Kraft des Weinstocks auf wenige Triebe zu verteilen.

Es folgt das Einflechten in die Drahtanlage, Unkraut entfernen, Düngen und vieles mehr den Sommer über, bis sich dann die von uns mit voller Vorfreude erwarteten ersten richtigen Trauben zeigen.

Dann wissen wir: „Mutter Natur und wir haben gute Arbeit geleistet“

 

 

 

Unsere Weine

Unsere Reben wachsen am Wiesenbronner Wachhügel.

Der Boden und unser Wetter, bei dem es die Reben nicht immer ganz so einfach haben, bieten die optimalen Bedingungen für unsere aussagekräftigen Rebsorten. Sowohl Rot- als auch Weißwein gedeihen prächtig. Wir arbeiten im Einklang mit der Natur und dem was sie für uns bereithält, jedes Jahr aufs Neue.

Erleben, überraschen und inspirieren

Unsere Weine sollen Sie mit jeder Flasche neu genießen, inspirieren und einen Moment aus den Alltag entführen.

 

Der Wein

Der Rotwein wird bei uns nach der Maischegärung im Barriquefass (Eichenholzfass) ausgebaut, um Ihnen das volle Geschmackserlebnis des Rotweins bieten zu können.

Unsere fränkischen Weine haben charakterstarke Qualitätsstufen. Angefangen vom Qualitätswein über Kabinett und Spätlese bis hin zu Auslese immer davon ausgehend was die Natur uns gibt.

Das große Angebot unseres kleinen Familienbetriebs wird ergänzt durch unseren handverlesenen Schnaps, den Perlwein (Secco) und unseren im Eichenholzfass gereiften Weinbrand.