Bacchus „der Charmante“

Die Rebsorte Bacchus liefert gehaltvolle, blumige Weine. In Franken ist diese Rebsorte sehr beliebt im halbtrockenen Bereich.

Bacchus ist eine frühreifende Rebsorte, die hohe Reifegrade erreicht.

Weinbeschreibung

Bacchus liefert aromatische Weine mit ansprechendem Charakter. Die halbtrockenen Weine sind extraktreich, fruchtig, mit einem eigenständigen Bukett.

 

 

Rieslaner „Frankenstolz“

Der Rieslaner ist ein gebürtiger Franke. August Ziegler kreuzte 1921 an der bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim die beiden Rebsorten Riesling und Silvaner und kreirte so den Rislaner.

Weinbeschreibung

Bei guter Reife ein Spitzenwein, der meist sehr gehaltvolle, Charakterstarke, aromatische und edelsüße Wein zum ausdruck bringt.

 

 

 

Weinlaub

Müller-Thurgau „der Alleskönner“

Die Rebsorte Müller-Thurgau ist die am meisten angebaute Rebsorte in Franken. Er ist ein sehr vielseitiger Essensbegleiter und auch als Weinschorle sehr genussvoll.

Weinbeschreibung

Vorwiegend elegante Qualitätsweine mit angenehmen Muskatton und milder Säure. Je nach Standort mehr oder weniger blumig. oftmals mit breitem und wuchtigem Ausdruck.

 

 

Silvaner „Franken pur“

Der Silvaner hat in Franken als traditionelle Sorte in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Damit stellt sich Franken gegen einen deutschlandweiten Trend.

Weinbeschreibung

Die Weine des Silvaners sind geschmacksvoll und mit einem sortentypischen Bukett ausgestattet. Von unseren Keuperböden können bei ausreichender Feuchtigkeit fruchtige, alkoholreiche und wuchtige Silvanerweine gewonnen werden.

 

 

 

Johanniter „der Wandlungsvolle“

Johanniter ist eine pilzwiderstandsfähige weiße Rebsorte, die sehr fruchtige Weine hervorbringt. Sie ähneln den Muttersorten Riesling und Ruländer.

Weinbeschreibung

Die Weine präsentieren sich kräftig. Sie besitzen eine pikante Säure und Noten von Melone und Birne. Die Jahrgangsunterschiede sind deutlich ausgeprägt.

 

 

 

Domina „die Ausdrucksstarke“

Die rote Rebsorte ist eine Kreuzung aus dem Blauen Portugieser und dem Spätburgunder. Domina ist wenig empfindlich gegen Frost und in guten Lagen extraktreich und gerbstoffreich.

Weinbeschreibung

Domina hat eine tiefrote Weinfarbe und feinfruchtiges Kirscharoma ist vollmundig, extrakt- und somit körperreich. Die Lagerung im Holzfass rundet den Gerbstoffgehalt ab und macht die Domina elegant und samtig.

 

 

 

Dornfelder „der Kräftige“

Der Dornfelder ist eine frühreifende rote Rebsorte und die erfolgreichste deutsche Rotweinneuzüchtung.

Weinbeschreibung

Dornfelder Weine sind dunkel, fast violette in der Farbe und mit einem samtigen vollmundigen Geschmack. Sie sind körperreich und haben eine milde bis fruchtige Säure. Die Lagerung im Barrique Fass zaubert ansprechende, lagerfähige Rotweine.

 

 

 

 

Weinstock Rot WeißRotling „Rot-Weiß Franken“

Der Rotling ist keine eigene Rebsorte, es werden Rote und Weiße Trauben zusammen Gepresst und vergoren.

Weinbeschreibung

Unser Rotling ist ein halbtrockener Wein mit dem vollem Volumen des Rotweins und der Feuchtigkeit und frische des Weißweins, eine Weinspezialität der sich vor allen im Sommer großer Beliebtheit erfreut.

Da der Rotling keine eigenständige Rebsorte ist, ist jeder Rotlling eine besondere Kreation.

 

 

Rosé „fruchtig und leicht“

Roséweine sind Rotweintrauben die direkt nach der Lese gekeltert werden. Da sie keine Maische Gärung durchlaufen sind sie hell in der Farbe und gering im gerbstoffgehalt.

Weinbeschreibung

Roséweine sind fruchtige und leichte Rotweine. Sie haben einen pikanten Säureanteil und sind frischer und fruchtiger als Rotweine. Besonders im Sommer sind sie ein beliebter Ersatz für gehaltvolle Rotweine.